Die Schulen in Augsburg für die Zukunft fit machen!

16. Mai 2020

Die Schule und die Ausstattung der Augsburger Schulen benötigen unbedingt eine Fitnesskur damit unsere Kinder für die Zukunft gerüstet sind. Neben den dringenden Renovierungen der Schulgebäude ist auch die Lehrmittel auf den neuesten Stand zu bringen. Wie sich auch jetzt in der Coronazeit zeigt ist die digitale Ausrüstung mangelhaft. Aber nicht nur im Augenblick darf man seinen Augenmerk darauf richten. Die Zukunft der Welt wird immer digitaler und vernetzter. Damit unsere Kinder hier mithalten können sind die notwendigen Voraussetzungen schnellstens zu schaffen. Das beginnt bei der Anwendung und verstehen des Computers bis zum Verständnis für andere Kulturen. Die Welt wartet nicht auf uns, wir müssen uns darauf vorbereiten. Unsere Arbeitswelt wird sich grundlegend Wandeln, denn der Computer wird als Roboter immer mehr Lebensbereiche erschließen. Aber nicht nur dadurch werden Berufsbilder verschwinden und neue entstehen. Die Lebens- und Arbeitsbereiche werden sich Weltweit immer vernetzter werden, damit zum Beispiel auch die Arbeitsgebiete immer kleinteiliger undauch internationaler werden.

Weiter muss sich das Schulsystem weiter entwickeln. Andere Länder machen es uns vor, wie ein modernes Bildungssystem ausschauen sollte. Die vorhandenen Fertigkeitsreserven unserer Kinder sind zu wertvoll, dass sie in dem unsozialen Bildungssystem in Bayern verschwendet werden. Als erstes sollte endlich das „Grundschulabitur“ abgeschafft werden, um die unterschiedlichen Entwicklungsgeschwindigkeiten eines jedes Kindes zu berücksichtigen.

Teilen